Johann Sebastian Bach: Messe in h-Moll

Donnerstag, 15. Juli 2021

Brixen, Dom, 20.00 Uhr

Johanna Falkinger, Sopran
Johanna Zachhuber,
Alt
Sebastian Taschner,
Tenor
Stefan Zenkl,
Bass
Chorus sine nomine
Orchester Wiener Akademie
Johannes Hiemetsberger,
Dirigent

Johann Sebastian Bach: Messe in h-Moll

in Zusammenarbeit mit Musik Meran

Die Messe in h-Moll BWV 232 von J. S. Bach ist ein Unikat in Bachs Gesamtwerk: Der erklärte Lutheraner komponierte für den katholischen Dresdner Hof. Die Komposition dieser Messe erstreckte sich über Jahrzehnte. Aufgrund der Länge und der großen Besetzung dachte Bach wohl nicht an eine Aufführung während der Liturgie, sondern die Komposition steht eher im Zusammenhang, seine bedeutenden Werke zu sichten und zu sammeln und der Nachwelt ein musikalisches Vermächtnis zu hinterlassen.

1991 von Johannes Hiemetsberger gegründet, zählt der Chorus sine nomine zu den profiliertesten Vokalensembles Österreichs. Das Orchester Wiener Akademie wurde 1985 von seinem künstlerischen Leiter Martin Haselböck gegründet. Als eines der wichtigsten Originalklangorchester der Welt steht es heute international für lebendige Interpretation und Virtuosität.