Affinità – „Erzählung des Himmels“

Montag, 26. Juli 2021

Brixen, Kirche des Priesterseminars, 20.00 Uhr

Affinità – Ensemble für Alte Musik
Margot Oitzinger,
Mezzosopran
Elisabeth Baumer,
Oboe und Leitung
Roswitha Dokalik, Violine
Ivan Calestani, Fagott
Riccardo Coelati Rama, Viola da gamba und Violone
Anna Fontana, Cembalo und Orgel

„Erzählung des Himmels“
Musikalische Kostbarkeiten von Johann Sebastian Bach und seinen Zeitgenossen Gottfried Heinrich Stölzel, Jan Dismas Zelenka und Johann Friedrich Fasch

Die Oboistin Elisabeth Baumer gründete 2012 das österreichisch-italienische Ensemble Affinità aus dem Wunsch heraus, gemeinsam mit eng befreundeten MusikerInnen und Musikern eine besondere Plattform für Kammermusik zu schaffen. Inspiriert wurde der Name „Affinità“ von den feinen Empfindungen des Goethe-Romans „Die Wahlverwandschaften“, in der italienischen Übersetzung „Le affinità elettive“. Er spielt aber auch auf die italophilen Habsburger Kaiser des 17. und 18. Jahrhunderts und die engen Beziehungen zwischen der Wiener Hofmusikkapelle und etlichen italienischen Musikerpersönlichkeiten an.
Unter dem Motto „Erzählung des Himmels“ führt das Ensemble in der Besetzung Mezzosopran, Oboe, Violine, Fagott, Violone und Orgel musikalische Kostbarkeiten von Johann Sebastian Bach und seinen Zeitgenossen auf.