250 Jahre Hölderlin und Beethoven

Sonntag, 23. August 2020

Kloster Neustift, Stiftsbibliothek, 18.00 Uhr

250 Jahre Hölderlin und Beethoven

Minguet Quartett
Lini Gong, Sopran
Annette Reisinger, Rezitation
Thomas Schmidt: Einführung zu Friedrich Hölderlin

Friedrich Hölderlin: Hymne an die Menschheit
L. v. Beethoven: Streichquartett op. 131
Friedrich Hölderlin: Unter den Alpen gesungen
Peter Ruzicka: 6. Streichquartett mit Sopran-Solo „Erinnerung und Vergessen“ (2008)

 

Heuer feiert die Musikwelt nicht nur den 250. Geburtstag von Beethoven sondern auch jenen von Friedrich Hölderlin. Obwohl beide nicht in Verbindung standen, hat das bekannte Minguet Quartett ein Projekt entwickelt, das auf dem Gebiet der Quartettkunst beide Künstler zusammenbringt: von Beethoven das Quartett op. 131 und von Peter Ruzicka das 6. Streichquartett „Erinnerung und Vergessen“ (2008), in dem der Komponist Texte von Friedrich Hölderlin verwendet. Den Gesangspart übernimmt Lini Gong. Dazu gibt es eine Einführung zu Hölderlin und eine Rezitation von Hölderlin-Texten. Am 23. August in der Stiftsbibliothek des Klosters Neustift.